Arbeiten bei Auto Boyer

Arbeitsstelle:

Initiativbewerbungen für Kfz-Mechaniker/-Mechatroniker/-Servicetechniker/-Meister (m/w/d) können jederzeit persönlich, per Post oder ausschließlich an job@autoboyer.de geschickt werden.

Ausbildungsstelle:

Für 2023 können Bewerbungen zur Ausbildung als Kfz-Mechatroniker jederzeit eingereicht werden an job@autoboyer.de, persönlich vor Ort oder per Post.
Wir bilden nicht im kaufmännischen Bereich aus!

Der Beruf Kfz-Mechatroniker kurz erklärt:

Als Kfz-Mechatroniker wartest und reparierst Du Fahrzeuge. Dabei baust Du mechanische, elektronische und mechatronische Komponenten aus und ein, hältst Motoren, Getriebe und Karosserie instand und rüstet Fahrzeuge nach oder um. Neben diesen handwerklich fokussierten Aufgaben bist Du auch am Tablet, Notebook oder Diagnosegerät tätig. Dabei diagnostizierst Du Fehler bei Fahrzeugen, die mit der Elektronik zusammenhängen. Dazu schließt Du den Computer an die Elektronik des Autos an, liest die entsprechenden Daten aus und kannst so Probleme aufdecken.

Für die Kfz-Mechatroniker-Ausbildung gibt es keine festen Voraussetzungen. In der Regel benötigst Du jedoch einen Schulabschluss. Die Ausbildungsbetriebe bevorzugen dabei die mittlere Reife. Schulabsolventen mit einem sehr guten Hauptschulabschluss haben ebenfalls gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz. Neben einem Schulabschluss kannst Du auch mit handwerklichem Geschick und technischem Verständnis punkten. Gute Noten in Mathe und Physik steigern daher Deine Chancen, die Kfz-Mechatroniker-Ausbildung anzufangen.

Die Ausbildung als Kfz-Mechatroniker dauert 3,5 Jahre und ist dual angelegt. Das bedeutet: Die Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Der theoretische Teil findet an einer Berufsschule statt. Hier lernst Du alle relevanten Bestandteile, die Mechanik und die technischen Systeme von Fahrzeugen kennen. Im ersten und zweiten Ausbildungsjahr eignest Du Dir dabei vor allem die Kompetenzen an, Funktionsstörungen zu erkennen und zu beseitigen. Daneben lernst Du auch, Fahrzeug- und Karosserieschäden zu beseitigen. Im dritten und vierten Jahr Deiner Kfz-Mechatroniker-Ausbildung spezialisierst Du Dich weiter. Zusätzlichen findet während der Ausbildungszeit auch regelmäßig eine überbetriebliche Ausbildung (Wochenweise) statt.

Praktikum:

Praktikumsplätze (für Schüler, Berufseinsteiger) können grundsätzlich jederzeit vergeben werden, max. für 2 Wochen.

Informationen zum Beruf als Kfz-Mechatroniker/-in finden sich im berufenet der Bundesagentur für Arbeit.

Wichtig:

Für alle Anfragen und Bewerbungen nutzen Sie bitte die Mailadresse: .
Nachrichten auf eine andere Mailadresse können nur sehr verzögert bearbeitet werden.

Fragen zu dem Thema beantworten wir gerne persönlich vor Ort oder unter Telefon 04231-73 777.